Römerwall Classic erhält Bestnoten

Natürliches Mineralwasser ist der beliebteste Durstlöscher der Deutschen. Im vergangenen Jahr trank jeder Bundesbürger statistisch gesehen über 140 Liter. Bei einem Getränk, das man täglich im Glas hat, muss die Qualität stimmen. Testurteile werden daher von vielen Verbrauchern als nützliche Entscheidungshilfe beim Einkauf genutzt.

 

Die Stiftung Warentest hat in ihrem Heft vom Juni 2015 regionale Mineralwässer getestet. 20 Produkte aus verschiedenen Bundesländern wurden nach strengen Kriterien bewertet. Sechs Mineralwässer schnitten besonders gut ab. Die Stiftung Warentest hob sie unter der Überschrift „Unser Rat“ hervor. Zu dieser Spitzengruppe gehörte auch Römerwall Classic in der 1,0 L PET Mehrwegflasche. Das Mineralwasser ist laut Stiftung Warentest: „sensorisch einwandfrei, gut gekennzeichnet, bedenkenlos für Immunschwache“ und hat „keine oberirdischen Verunreinigungen“.

 

In der sensorischen Prüfung erhielt Römerwall Classic die Bestwertung „gut (2,0)“ und auch die Informationen auf dem Etikett wurden „gut (2,1)“ beurteilt. In der Summe der Einzelergebnisse liegt Römerwall vor den anderen getesteten Mineralwässern aus NRW. Und auch im bundesweiten Vergleich gibt es keine Marke mit besseren Einzelresultaten als Römerwall.

 

Mit der Verpackung kann Römerwall ebenfalls punkten. Die test-Redaktion zitiert einen Experten des Umweltbundesamtes, mit den Worten „Egal, ob Kunststoff oder Glas – Mehrweg aus der Region ist die beste Empfehlung für alle Verbraucher.“

 

Allen, die sagen: „mein Geschmack Römerwall“, hat die Stiftung Warentest bestätigt, dass sie ein wohlschmeckendes, Mineralwasser von ursprünglicher Reinheit trinken. Eine wichtige Feststellung, denn natürliche Mineralwässer werden so abgefüllt wie sie aus der Quelle sprudeln. Während Leitungswasser mit verschiedenen chemischen und physikalischen Verfahren gereinigt wird, um unbedenklich trinkbar zu sein, genießt man bei Mineralwasser die pure Natur.